Interessantes für Jung und Alt im Cottbuser Tierpark

Unter großem Engagement Cottbuser Bürger konnte nahe dem Branitzer Park der Cottbuser Tierpark aufgebaut werden und im Juni 1954 seine Pforten öffnen. Ab 1968 war es möglich Raubtiere, wie Bären, Tiger und Löwen zu präsentieren und ein Jahr später wurde ein Elefant zur neuen Attraktion.

Elefant

Einen besonderen Ruf erlangte der Tierpark Cottbus durch seine Zuchterfolge bei heimischen und exotischen Wasservögeln, wie Störchen, Enten, Gänsen, Kranichen und Flamingos. Es erfolgte eine Würdigung als staatlich anerkannter zoologischer Garten, welche nur acht Zoos in der DDR zuteil wurde.

Gefördert durch die Stadt Cottbus, verschiedene Unternehmen und den Tierpark-Förderverein konnten in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe von Projekten erfolgreich realisiert werden, darunter Verwaltungs- und Sozialgebäude, ein Pinguinfelsen und ein Gibbonhaus.

Büffel

Immer wieder wird in besonderen Veranstaltungen Interessantes für die kleinen und großen Besucher präsentiert.

So geben die Tierpfleger Einblicke in ihre Arbeitsbereiche und zeigen Tier- fütterungen.

Am jährlichen Kinder- und Familientag finden die Kleinen reichlich Abwechslung bei Bastelarbeiten, Ratewettbewerben und diversen Spielen und auch den Eltern wird viel Unterhaltsames geboten.

Cottbuser Parkeisenbahn

Erwähnenswert ist, dass der Cottbuser Tierpark auch mit der Cottbuser Parkeisenbahn erreicht werden kann.

Auf der seit mehr als fünfzig Jahren betriebenen und heute 3,2 Kilometer langen Schmalspurbahn bringen Diesel- und Dampfloks jedes Jahr Tausende Fahrgäste vom Stadtteil Sandow zum Tierpark und Branitzer Park und zurück.

Quellen: zoo-cottbus.de

Der Online-Blumenversand – eine Alternative zum örtlichen Blumenladen

Blumen sind beinahe zu jeder Gelegenheit eine gute Idee als Gruß oder Geschenk. Immer wieder einmal passt aber der Beschaffungsaufwand nicht in den Zeitplan oder man kommt selbst garnicht zum vorgesehenen Empfänger.

Dann ist das Versenden eines Blumenstraußes über den Internet Blumenversand eine optimale Alternative.

Blumengrüße

Der Blumenversand auf Bestellung kam tüchtigen Geschäftsleuten schon 1908 in den Sinn. Damals wurde noch persönlich oder per Telefon bestellt. Heute kann man das viel bequemer an einem beliebigen Internet-Computer erledigen und hat dabei den Vorteil, die Blumensträuße ausgiebig ansehen und vergleichen zu können. Auch die Anzahl der Blumenversand-Anbieter ist beträchtlich. Man kann sich einen noch besseren Überblick verschaffen, wenn man einen Online-Blumenladen benutzt, der die Blumensträuße mehrerer Anbieter im Blumenversand gleichzeitig präsentiert. Egal, ob man eine Orchidee kaufen oder Zimmerpflanzen online bestellen möchte oder ganz speziellen anderen Blumenstrauß sucht: In der breiten Angebotspalette wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Präsent finden.

Vielfach wird zum Blumenstrauß auch eine weitere kleine Aufmerksamkeit angeboten und damit dürfte der Blumengruß sicher zur gelungen Überraschung werden.

Rollläden schützen Hab und Gut

Nach wie vor interessieren sich viele Menschen für den Erwerb eines eigenen Hauses. Wer monatlich mehrere hundert Euro für die Miete einer Wohnung ausgibt, kann dieses Geld, ein sicheres Einkommen vorausgesetzt, genauso für die Finanzierung eines Einfamilienhauses investieren. Das eigene Haus ist für Viele ein Ort der Entspannung, wo man sich vom Stress und der Hektik des Alltages zurückziehen kann und beim Lesen eines Buches oder beim Werkeln am Hobbyprojekt neue Kraft tankt.

In jedem Wohngebäude sind die Kosten für Heizung und Klimatisierung der größte Ausgabenposten. Deshalb verdient die Wärmedämmung des Hauses eine besondere Beachtung. Neben der Gesamtkonstruktion des Gebäudes bietet der Einbau von Rollläden erhebliches Einsparpotenzial. Nicht nur das Material des Rollladens sondern vor allem die Luft zwischen Rollladen und Fenster wirken als effektives Dämmmaterial und mindern im Sommer das schnelle Aufheizen der Räume und im Winter den Wärmeverlust um bis zu einem Drittel. Eine Steigerung des Bedienungskomforts läßt sich durch Anwendung automatischer Steuerungstechnik erreichen.

Zusätzlich bieten Rollläden eine Verbesserung des Schutzes gegen Einbrüche. Einbrecher meiden in der Regel Aktionen bei denen Zeitverlust droht oder Lärm entsteht. Es muß schnell gehen. Stabile, fachgerecht montierte Rolläden bieten einen erheblichen Widerstand und schrecken ab. Werden die Rollläden automatisch geöffnet und geschlossen, wird auch bei Abwesenheit der Eindruck eines bewohnten Hauses erweckt.

Schuheinkauf zu Schnäppchenpreisen

(Alle Angaben galten zum Zeitpunkt der Recherche und können sich inzwischen geändert haben.)


Der Online Schuhhandel Zalando fasste nach seinem Geschäftsstart Ende 2008 recht schnell Fuß am Markt. Mit dem Konzept seiner Dienstleistungen konnte er seine Position gegenüber den anderen Versandhändlern festigen und ausbauen ohne jedoch wesentlich in das Preisgefüge einzugreifen.

Das änderte sich mit dem Start neuen Otto-Schuhportals Mirapodo. Beide Onlineshops werben um ihre Kunden mit ähnlichen Angeboten zu ihrer kaum überschaubaren Sortimentsvielfalt. So besteht 365 Tage lang die Möglichkeit die Waren umzutauschen und sowohl der Versand, als auch die Rücksendung sind kostenfrei.

Der Sommerschlußverkauf bei Zalando bot dem Schuhkäufer ein Sparpotenzial von bis zu 70 Prozent. Nutzte man den Zalando-Gutschein, so waren weitere 10 Prozent Einsparung möglich.

Mirapodo seinerseits hält dagegen mit einem für das gesamte Schuhangebot geltenden Gutschein, welcher auf speziellen Gutscheinportalen zur Verfügung gestellt wird. Dieser Mirapodo-Gutschein gewährt ab einem Bestellwert von mindestens 75 Euro eine Gutschrift von 15 Euro.

Für den modebewussten Kunden bietet sich offenbar eine gute, natürlich jeweils durch Vergleich zu prüfende Gelegenheit ein oder auch mehrere Schnäppchen bei den Schuhmodellen zu machen.

Preiswerte Werbung mit der eigenen Homepage

Eine Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen steht eigenen Aktivitäten im Internet immer noch skeptisch gegenüber oder zieht sie gar nicht in Erwägung. Ursachen können z.B. sein, dass kein Interesse an Computertechnik und Internet besteht, dass der Aufwand zu groß erscheint oder dass sie sich nicht auf eventuelle neue Risiken einlassen wollen und in dieser Art Werbung keine Chancen für ihre Geschäftstätigkeit sehen.

Eine gut gemachte Homepage ist jedoch ein preiswertes und effektives Werbemittel. Eine Zeitungsannonce bringt dem Leser die Firma nur kurzzeitig ins Gedächtnis. Wenn dann plötzlich Bedarf wäre, ist die Zeitung schon längst entsorgt. Für den Preis einiger Annoncen oder Flyer kann man sich aber auch vom Webdesigner ein kleines aber feines Internet Projekt erstellen lassen. Für das Speichern im Internet, dem Webspace, fallen dann nur noch kleine ein- bis zweistellige regelmäßige Monatsbeträge an.

Die Homepage ist wie eine Dauerannonce in Broschürenform, die rund um die Uhr jeden Tag des Jahres die Unternehmensleistungen ausführlich präsentiert und die Kontaktmöglichkeiten aufzeigt. Sie kommt in der Nachbarschaft an aber genauso am anderen Ende der Welt. Etwa drei Viertel der Deutschen verfügen über einen Internetanschluß. Vielen sind Bücher und Kataloge zur Informationsbeschaffung zu zeitaufwändig. Im Internet geht's einfach schneller. Nutzen auch Sie Ihre Chancen.